Nummer 18

Nach dem gestern alle vor Begeisterung den ganzen Tag Karamell genascht und geschmatzt haben. Hat der Nisse sich vorgenommen diese Nacht ein Gemälde an die Wand zu zaubern.

Er hatte sich als Vorlage Omas und Opas erstes Weihnachtsfest vorgenommen. Opa war verkleidet als Weihnachtsmann und Oma als Elfe. Die Wohnzimmerwand wurde also kurzerhand seine Leinwand und er bemühte sich jedes Detail getreu an die Wand zu bringen.

Nach der harten Arbeit und ein durchaus gelungen Ergebnis, wie er fand, fiel er auch gleich erschöpft ins Bett.

Swen betrat als Erstes das Zimmer und prustete laut los. Das ganze Jahr Weihnacht lachte er schallend, sodass auch alle anderen ins Zimmer gelaufen kamen. Zwischen Kichern und Grummeln konnte man alles vernehmen. Nur Oma hatte ein Tränchen in den Augen und wisperte leise, da war ich noch jung. Ach war es eine schöne Weihnacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.