Das 1. Konzert – Falco Eilenriedehalle Hannover

Erinnerst Du Dich noch an Deinen ersten Konzertbesuch? Für mich ist es als wäre es gestern, dabei ist Falco nun schon seit 1998 tot. Für mich tatsächlich schier unbegreiflich. Spekulationen über seinen Tod sind bis heute nicht abgerissen. Ich hoffe, wo auch immer er seine Klampfe zum Schwingen bringt, dass er seinen Frieden gefunden hat.

Aber kommen wir mal auf mein 1. Konzert zurück es war im Jahr 1986 im Oktober, meine Eltern hatten mich hingefahren und nach dem Konzert auch wieder abgeholt. Ganz alleine bin ich hinein und ich war aufgeregt und dann kam dieser charismatische Musiker auf die Bühne. Zwischen Einzelhaft und Emotional war ich gefangen von den Liedern und seiner Show.

Der Kommissar war schon ein Emotional Man, seine Karriere war steil aber auch steinig mit einige Tiefpunkte, etwas was der Österreicher anscheinend nicht ganz so gut verpackte. Doch seine Art Lieder zu performen ist und bleibt für mich legendär. Einzigartig und fesselnd nahm er mich immer wieder mit auf seine musikalische Reise und an diesem Abend hätte ich alles dafür gegeben, das dieses niemals endet.

Während Rock me Amadeus zu seinen Lebzeiten ein Erfolg waren, setzte er sich mit Out of the Dark ein Denkmal nach seinem Ableben. Mit der Zeile: “Muss ich erst sterben um zu leben?” entfachte sich eine wilde Diskussion um den Unfalltod des Ausnahmemusilkers.

Ruhe in Frieden!

Du hast mir ein tolles Erlebnis damals in Hannover geschenkt, ich bin froh, dass ich das erleben durfte und konnte. Viele die Deine Musik lieben hatten nicht das Glück Dich einmal Live zu sehen, Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.